Home » Gesundheit » Morgendliche Übelkeit

Morgendliche Übelkeit

Veröffentlicht in: Gesundheit

Die morgendliche Übelkeit ist oft das erste Anzeichen einer Schwangerschaft, da sie bereits 2 Wochen nach der Empfängnis beginnen kann. Trotz des Namens kann sich der Leidende zu jeder Tageszeit krank fühlen, auch wenn leerer Magen als einer der Auslöser angesehen wird, dann ist der Morgen eine gewöhnliche Zeit, um zu erscheinen.

Inhalte

Schweregrad

Nicht jede schwangere Frau wird morgendliche Übelkeit erleben, obwohl die meisten bis zu einem gewissen Grad vorkommen, und sie kann von leichter Übelkeit oder Übelkeit bis hin zu wirklich furchtbarem Gefühl und unfähig sein, Nahrung oder Flüssigkeiten zu halten. Der Schweregrad der Auswirkungen scheint bei Frauen mit Migräne- oder Reisekrankheiten in der Vorgeschichte am größten zu sein.

Faktoren

Es ist nicht genau bekannt, was es verursacht, aber die meisten Ärzte sind sich einig, dass die Veränderungen des Hormonspiegels, die eine Schwangerschaft auslöst, der wichtigste Faktor sind. Eine der Auswirkungen dieser Hormone besteht darin, die Funktionsweise Ihres Verdauungssystems zu verändern, was zu einem höheren Säuregehalt führen kann.

Eine andere mögliche Ursache ist, dass viele Frauen während der Schwangerschaft einen verstärkten Geschmacks- und Geruchssinn verspüren, wodurch sich Übelkeit verschlimmern kann, wenn unangenehme oder starke Gerüche vorhanden sind.

Schließlich spielen Müdigkeit und Stress eine Rolle, und die meisten schwangeren Frauen sind oft müde und gestresst! Die morgendliche Übelkeit kann über den gesamten Zeitraum Ihrer Schwangerschaft auftreten, aber die meisten Frauen stellen fest, dass sie etwa 14 Wochen lang verschwunden ist, da sich der Hormonspiegel im Körper stabilisiert.

Es gibt Dutzende und Dutzende traditioneller „Heilmittel“ für Übelkeitsgefühle, wobei jede Mutter eine Meinung dazu hat! Tatsache ist, dass jeder Frauenkörper anders ist und somit kein einziges Ding für jeden funktionieren kann. Es gibt jedoch einige einfache Dinge, die Sie ausprobieren können, die den meisten helfen, sich besser zu fühlen.

Wie bereits erwähnt, kann ein leerer Magen eine Ursache sein. Nehmen Sie daher einen kleinen Imbiss mit, um den Hunger in Schach zu halten, und halten Sie ein paar Kekse neben Ihrem Bett, wenn Sie während der Nacht aufwachen.

Hilfsmittel

An einem Eiswürfel lutschen kann helfen, ebenso wie kohlensäurehaltige Getränke. Frischer Ingwer soll den Magen beruhigen, so dass es einen Versuch wert sein kann, einen Tee aus zerdrücktem Ingwerwurzel zu machen oder sogar ein Stück zu kauen.

Heilmittel gegen Reisekrankheiten können ebenfalls hilfreich sein. Es lohnt sich also, die Magnetarmbänder zu testen, die Sie kaufen können. Sie sollten jedoch niemals während der Schwangerschaft Medikamente einnehmen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

natürlicher Teil der Schwangerschaft

Die morgendliche Übelkeit ist ein natürlicher Teil der Schwangerschaft und wird Ihrem Baby in keiner Weise schaden. In schweren Fällen können Sie jedoch keine Nahrung oder Flüssigkeiten halten und wenn dies fortbesteht, könnten Sie austrocknen, was für Ihr Baby sehr gefährlich ist. Wenn der Urin dunkler wird, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Flüssigkeitsstand zu niedrig ist, und Sie sollten mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt sprechen.

Wenn Sie am Morgen krank sind, sorgen Sie sich nicht allzu sehr um das, was Sie essen. Es ist wichtiger, genügend Energie zu erhalten als eine ausgewogene Ernährung in diesem Moment. Wenn Sie sich also bei Schokolade besser fühlen, sollten Sie sich entscheiden es! Sie können sich immer gesünder ernähren, wenn die Krankheit etwas nachgelassen hat.

Produktempfehlungen

Letzte Aktualisierung am 15.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API