» » Menopause Haarausfall

Menopause Haarausfall

eingetragen in: Gesundheit | 0

Wie bei allen anderen Symptomen während der Menopause ist Haarausfall nur noch einer. Ausdünnung Haar ist natürlich aufgrund der verringerten Östrogenspiegel und erhöhten Testosteronspiegel in Ihrem Körper. Sei versichert, dass du dich immer noch bemühen kannst, anmutig zu altern und gut auszusehen.

Wenn Östrogen auf ein Niveau unter der Menge an Testosteron in Ihrem Körper abnimmt, können Sie beginnen, den Beginn des Haarausfalls zu bemerken. Sie können mehr Haare in Ihrem Pinsel bemerken, wenn Sie nach dem Duschen mit dem Bürsten Ihrer Haare oder mehr Haare im Abfluss fertig sind oder Sie bemerken, dass Sie mehr Haare als normal abgeben.

Mehrere andere Faktoren können ins Spiel kommen, wenn es darum geht, Ihre Haare wie Genetik, Ernährung, Schilddrüsenprobleme, insbesondere Hypothyreose, Stress und Chemotherapie-Behandlungen zu verlieren. Wenn Sie keine dieser Bedingungen haben und immer noch Ihre Haare verlieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Hormone. Sie sind wahrscheinlich der Schuldige.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen, fragen Sie nach Ergänzungen, die mit dem Haarwachstum helfen. Er oder sie kann den Wirkstoff in Rogaine, genannt Minoxidil, verschreiben, um damit zu beginnen, einige Ihrer Haare nachwachsen. Es ist nicht nur für Männer, weißt du.

Natürliche Ergänzungen können auch helfen, den Zustand Ihres Kopfes zu verbessern. Die vier effektivsten sind Biotin, Leinsamenöl, Nachtkerzenöl und Zink.

Biotin stärkt Haare und Nägel, ist essentiell für den Stoffwechsel von Fetten und Aminosäuren und kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Wenn der Blutzuckerspiegel nicht innerhalb der normalen Grenzen liegt, produziert der Körper eine übermäßige Menge des männlichen Hormons Dihydrotestosteron oder DHT. DHT ist der Hauptfaktor bei der Zerstörung von Haarfollikeln. Leinsamenöl hält Haare und Nägel gesund und verringert die vom Körper abgesonderte Ölmenge und hilft bei der Heilung.

Nachtkerzenöl ist reich an Omega-3, konditioniert Ihre Kopfhaut und reduziert die Produktion und das Auftreten von Schuppen.

Zink unterstützt die Schilddrüsenfunktion und reduziert den Haarausfall aufgrund von Schilddrüsenunterfunktion. Kupfer wird verwendet, um das Mineralgleichgewicht aufrecht zu erhalten. Zink kann die für den genetischen Haarausfall verantwortlichen Hormone (Alopezie) beeinflussen.

Befolgen Sie immer die empfohlene Dosierung der Ergänzungspackung oder welche Dosierung Ihr Arzt für Sie annimmt.

Während der Perimenopause und Menopause kann es so aussehen, als ob sich Ihr Körper gegen Sie gewandt hat und eine Meuterei inszeniert. Aber in Wirklichkeit ist dies eine Zeit für dich, das neue Du zu umarmen und zu lernen, die neueste Phase deines Lebens zu genießen. Der Satz – Du wirst nicht älter, du wirst besser, ist so, so wahr.

Die Symptome der Menopause werden schließlich in der Strenge nachlassen und Ihnen erlauben, Ihr Leben in vollen Zügen zu leben, ohne sich darum sorgen zu müssen, wann Ihre nächste Periode beginnen wird und ob Sie genügend weibliche Vorräte haben, um Sie durchzubringen.

Wenn Sie eine der 30% der Frauen sind, die von Haarausfall der Menopause betroffen sind, denken Sie daran, es gibt Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, so dass Sie auch ein gesundes, glückliches bis spätes Leben leben können. Das sind wirklich die besten Jahre deines Lebens.