» » Hantelbank, nicht nur für Männer: Krafttraining für Frauen

Hantelbank, nicht nur für Männer: Krafttraining für Frauen

eingetragen in: Allgemein | 0

Krafttraining kann regelmäßig als männliche Aktivität betrachtet werden. Hantelbänke werden oft von Männern besetzt und wenn Sie an Krafträume denken, stellen Sie sich wahrscheinlich eine Menge Jungs vor, die an ihren Trizeps, Bizeps, Waden und Quads arbeiten.

Allerdings ist Gewichtstraining sicherlich nicht nur für Männer, und Frauen können sich an dieser Übung beteiligen und die verschiedenen Ergebnisse genießen. Ob im Fitnessstudio oder zu Hause, Frauen können ihr eigenes Krafttraining beginnen, das Muskeln trainieren, Ausdauer steigern, Fett verbrennen und natürlich die Kraft steigern kann.

Warum Krafttraining?

Während viele an Kraft denken, große Muskeln zu haben und Tonnen Gewicht zu heben, ist dies tatsächlich viel mehr als das. Stärke wird durch Ihre Ausdauer, Ihre Fähigkeit dargestellt, sowohl geistig als auch körperlich weiterzukommen, Ihren Sinn für Ihre Zwecke und natürlich die Kraft Ihrer Muskeln und wie viel Sie heben können. Gewicht ist gleichbedeutend mit Wachstum, dh je mehr Sie üben, desto mehr können Sie annehmen und desto besser werden Sie.
Für Frauen ist Krafttraining eine Fähigkeit der Freiheit, Kraft, Sicherheit und Kontrolle. Es gibt ihnen ein Gefühl der Unabhängigkeit und ermöglicht es ihnen, sich geistig und körperlich zu verbessern. Krafttraining ist auch der schnellste Weg, Ihre Muskeln und Ihre körperliche Ausdauer zu verbessern, und es kann Ihnen helfen, die täglichen Aufgaben zu erledigen. Das Beste am Krafttraining ist jedoch, dass es Ihnen dabei hilft, Muskeln zu verwenden, die Sie noch nie zuvor hatten. Dies hilft Ihnen, Ihren Körper auch an den Stellen zu stärken, an denen Sie nicht trainiert haben.

Krafttraining für Frauen ist unglaublich nützlich und effektiv. Als Frau gibt es in Ihrem Leben eine Menge schweres Heben. Sie arbeiten, Sie schaffen, Sie heben Ihre Kinder für eine Umarmung in die Luft, Sie tragen Aktentaschen zum und vom Büro und Sie tun so viel mehr. Selbst alltägliche Aktivitäten, die scheinbar banal erscheinen, wie z. B. das Reinigen oder das Ergreifen von etwas aus einem Regal oder das Bücken, um etwas wegzulegen, können die Muskeln trainieren, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie hatten.

Denken Sie auch daran, dass je mehr Muskelmasse Sie haben, desto mehr Fett verbrennen Sie, auch wenn Sie in Ruhe sind!

Krafttraining unterstützt und fördert außerdem ein gesünderes Altern, da der menschliche Körper nach dem 30. Lebensjahr jedes Jahr etwa 1% von 1/3 Pfund Muskelmasse verliert. Eine Studie zeigte auch, dass die Qualität der Muskeln abnimmt, was bedeutet, dass die Stärke schneller abnimmt tatsächliche Muskelmasse.

Ob Sie sich für Körpergewichtsübungen, Kraftgeräte oder Hanteln entscheiden, ein zerrissener Körper, gesundes Gewichtsmanagement, funktionelle Fitness, gesünderes Altern, Kraft und Ausdauer warten auf Sie!

Versuchen Sie diese Schritte und suchen Sie nach anderen, um Ihr Krafttraining und Ihre Reise fortzusetzen und entdecken Sie, wie fit Sie wirklich sein können.

Moves zur Stärkung Ihres Geistes und zur Transformation Ihres Körpers

• Die seitliche Schulteranhebung: Sie führen dies aus, indem Sie mit den Armen an den Oberschenkeln hängen, die Ellbogen leicht gebeugt und die Handflächen einander gegenüberliegen. Heben Sie dann beide Hanteln auf Schulterhöhe an und halten Sie dabei die Ellbogen gebeugt. Senken Sie zur ersten Position ab und beginnen Sie erneut. Tun Sie dies 5, 10, 15 Mal in Folge und arbeiten Sie sich langsam nach oben, während Sie Kraft und Muskeln aufbauen.

• Die aufrechte Reihe: Diese hilft, die Schultern, den Nacken und den oberen Rücken zu straffen. Nehmen Sie zunächst eine ähnliche Haltung ein wie bei der seitlichen Schulteranhebung: Arme vor den Oberschenkeln, die Handflächen zeigen zu den Oberschenkeln und halten die freien Gewichte eng zusammen. Von hier halten Sie Ihre Handflächen nah an Ihrem Körper und heben die Hanteln langsam an, bis sie Ihr Kinn berühren. Senken und wiederholen.

• Die Bizeps-Locke: Um Ihren Bizeps aufzubauen, beginnen Sie mit Ihren Armen an den Seiten, wobei Ihre Handflächen von Ihnen weg zeigen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ellbogen eng an den Seiten festhalten und die Kurzhanteln bis zu den Schultern hochziehen. Senken und wiederholen – Sie sollten eine leichte Anspannung spüren oder Ihre Oberarme ziehen, um Ihnen mitzuteilen, dass sie funktioniert.

• Alternierende Kurzhantelpresse: Diese letzte Bewegung ist für Ihre vorderen und äußeren Deltoiden gedacht. Setzen Sie sich auf die Hantelbank mit geradem Rücken. Heben Sie Ihre Hanteln auf Schulterhöhe an, während Sie Ihre Handflächen und Ellbogen innen halten. Drücken Sie dann eine Hantel nach oben, indem Sie Ihren Arm vollständig strecken. Senken Sie mit dem anderen Arm. Achten Sie darauf, sich nicht mit der Bewegung zu neigen oder zu schlagen, sondern bleiben Sie starr und bewegen Sie sich mit dem Atem: Atmen Sie ein, wenn Sie den Arm anheben, atmen Sie aus, wenn Sie ihn wieder nach unten bringen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Mehrheit der Arbeit mit Ihren Schultern und Armen erledigen, und halten Sie Ihren Körper während der Arbeit gepflegt und stark.